Highlights der Rockies

Highlights der Rockies

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • 3 Nächte in Rapid City
  • 1 Nacht in der Spearfish Canyon Lodge
  • 1 Nacht in Buffalo, WY
  • 1 Nacht in Cody oder Red Lodge
  • 2 Nächte im Yellowstone NP
  • 1 Nacht in Butte
  • 1 Nacht in Missoula
  • 2 Nächte in Whitefish (beim Glacier NP)
  • Mietwagen ab Rapid City bis Kalispell
  • Ihr personalisiertes Roadbook

Alle unsere Reisen können wir individuell Ihren Wünschen anpassen.

Die Preise variieren je nach Saison und Hotelkategorie. 
Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Einfach

Mittelklasse

Luxury

Detaillierte Reisebeschreibung

Rapid City
Von Rapid City aus erreichen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Region wie z.B. den Badlands National Park, Mount Rushmore, Crazy Horse sowie den Custer State Park mit seinen vielen Büffeln. Auch die Stadt an sich hat viel zu bieten! Spazieren Sie nach Ihrem Sightseeing Tag gemütlich durch die Stadt, die auch “City of Presidents” genannt wird. An fast jeder Straßenkreuzung finden Sie eine Statue eines ehemaligen Präsidenten, schon ganz schön cool! Um den ereignisreichen Tag standesgemäß ausklingen zulassen, empfehlen wir einen Besuch der Firehouse Brewing Company. Hier gibt es hausgebrautes Bier und leckere Buffalo Burger. Wer es etwas schicker mag, kann gleich nebenan im Firehouse Wine Cellars ein Glas Wein genießen.

Spearfish Canyon Lodge
Auf dem Weg von Rapid City zur Spearfish Canyon Lodge können Sie über Deadwood, einem Ort wie zur alten Cowboy Zeit fahren. Hier wurde James Butler „Wild Bill“ Hickok, ein US-amerikanischer Revolverheld erschossen und auch beerdigt. Den Friedhof sowie den Saloon in dem die Schießerei damals stattfand, kann man heute besichtigen. Den Nachmittag können Sie in der Natur rings um Ihre Lodge genießen. Spazieren Sie gemütlich zu einen der Wasserfälle und entspannen Sie abends am Lagerfeuer.

Buffalo, WY
Auf dem Weg von der Spearfish Canyon Lodge nach Buffalo sollten Sie einen Abstecher zum Devils Tower machen, einem zerklüfteten Berg aus erkaltetem Magma. Genießen Sie abends das Cowboy Flair der Stadt Buffalo und besuchen Sie den Saloon des Occidental Hotel. Hier haben schon alte Western Legenden wie z.B. Butch Cassidy, The Sundance Kid, Calamity Jane und Buffalo Bill lange Abende verbracht!

Cody
Die niedliche Stadt Cody liegt östlich vom Yellowstone National Park und ist in den Sommermonaten die „Rodeo Hauptstadt der Welt“. Aber auch außerhalb der Rodeo Hauptsaison hat Cody einiges zu bieten. Besuchen Sie z.B. das Museum „Buffalo Bill Center of the West“, in dem historische Schaustücke und Kunstwerke die Geschichte des Wilden Westens und die Legende von Buffalo Bill darstellen. Spazieren Sie die Sheridan Ave entlang und entdecken Sie die vielen spannenden Geschäfte sowie die urigen Bars z.B. die Silver Dollar Bar und traditionellen Restaurants wie z.B. das in Buffalo Bill´s Irma Hotel. Alternativ können Sie auch in Red Lodge übernachten. Dies empfiehlt sich vor allem in den Sommermonaten. Denn wenn der Schnee geräumt ist, ist der schönste Highway Montanas offen – der Beartooth Highway! 
Yellowstone NP
Der Yellowstone Nationalpark wurde am 1. März 1872 gegründet und ist somit der älteste Nationalpark der Welt. Der 8.991 km² große Park ist aufgrund seiner vulkanogenen Landschaft mit Geysiren, blubbernden Schlammtöpfen und heißen Quellen das faszinierendste Highlight Ihrer Reise. Bewundern Sie die größte heiße Quelle der USA – die Grand Prismatic Spring, die in den buntesten Farben schillert und bestaunen Sie die spektakuläre Wasserfontäne des Old Faithful Geysirs. Zudem ist der Nationalpark das Zuhause von unzähligen Büffeln, Bären, Wölfen, Elchen und seltenen Vögeln, wie z.B. dem Weißkopfseeadler.
Butte
Im Herzen von Southwest Montana war Butte einst das pulsierende Herz des amerikanischen Westens. Die größte Stadt westlich des Mississippi am Ende des 19. Jahrhunderts, oft auch „der reichste Hügel der Erde“ genannt, durchläuft Buttes komplexe Geschichte durch alle Phasen einer Bergbaustadt. Früher lebten hier so viele Menschen, dass es sogar zwei übereinander gelagerte Bürgersteige gab. Können Sie sich nicht vorstellen? Konnten wir auch nicht, bis wir die „Untergrund-Tour“ Old Butte Historical Adventures gemacht haben. Wer in Butte ist muss auch unbedingt auf Geisterjagt gehen. Die Spooks and Spirits Haunted Tour, fängt wie der Name schon erahnen lässt in einer Destillerie mit einem guten Drink an und endet in einem von Geistern belagertem Distrikt in Butte. Ein perfekter Abschluss in einer Stadt voller faszinierender Geschichte.
Missoula
Bekannt für seine dichten Bäume und die üppige grüne Landschaft wird die Stadt auch „Garden City“ genannt. Missoula liegt im Herzen der nördlichen Rocky Mountains, wo fünf Täler zusammenlaufen. Missoula ist ein Zentrum für Bildung, Medizin, Einzelhandel und Kunst. Am Fuße des Mount Sentinel und am Ufer des Clark Fork River liegt die Universität von Montana. Der 200-Morgen-Campus ist einer der schönsten in der Nation und beherbergt 12.000 Studenten. Außerdem ist die Stadt ein Paradies für Fliegenfischer, Rafter, Kajakfahrer und Kanufahrer.
Glacier Nationalpark
Der Glacier Nationalpark ist vor allem durch seine hohe Anzahl an Gletschern bekannt und rühmt sich nicht zu Unrecht als „Crown of the Continent“. Herrliche Bergseen wie der Lake McDonald oder St. Mary Lake, üppige Wälder, Gletscher, herabstürzende Wasserfälle und schroffe Berggipfel bestimmen das Bild dieses Naturparadieses. Fahren Sie die Going-to-the-Sun Road entlang und entdecken Sie malerische Aussichtspunkte. Der Glacier Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet, jedoch ist die Going-to-the- Sun Road nur von Mitte Mai bis Mitte September befahrbar, je nach Wetterverhältnissen.

Warten Sie nicht länger,
buchen Sie jetzt Ihre Traumreise